Pilgern

An der Innenseite des Lebens

Wenn Pilger aus allen Teilen der Erde bei der Marienkirche auf dem Frauenberg ankommen, empfinden sie ihr Dasein als zutiefst beglückend: Von hier aus, etwa 6 km westlich von Admont und dem Spirodom auf einem 130 m hohen Einzelberg, hat man ein Panorama vom Gesäuse bis zum Grimming im Blick, dank dem sich der tiefere Sinn des Pilgerns wie von selbst erschließt. „Den Alltag zurücklassen, sich auf das Wesentliche besinnen und innere Ruhe finden - am Frauenberg finden sie einen Ort geistiger Einkehr“ heißt es auf der Website der Pilgerstätte, die seit Ende 2014 allen Pilgerreisenden wieder zur Verfügung steht.

Sollten Sie sich über Pilgerstätten-Webseiten wundern: Längst ist das Pilgern mitten in der Moderne angekommen, mit Webangeboten wie der Pilgergemeinschaft pilgern.at oder der Informationsplattform pilgerwege.at. So lässt sich online auch in Erfahrung bringen, dass der Hemma-Pilgerweg in der Marienkirche einen seiner Ausgangspunkte hat und natürlich auch der Benedikt-Weg hier Station macht.